Angebot freundlich ablehnen Muster

Hallo Kaitlyn, das ist sicher eine Menge Wut im Gange, und es scheint sehr schwere Einsamkeit. Das Problem mit dieser Art von Wut, wo wir riesige Annahmen auswerfen, die Gespräche blockieren, Dinge zu einer richtigen/falschen Dichotomie machen und andere beleidigen, auch wenn wir mit der falschen Prämisse “bei allem Gebühren” beginnen (wenn wir offensichtlich nichts dergleichen fühlen), ist, dass wir dazu neigen, nun ja… Menschen vertreiben. Weil wir selbst eine Tonne Energieverweigerung ausstoßen. Der erste Schritt, nicht abgelehnt zu werden, besteht darin, andere nicht zuerst abzulehnen. Und der zweite Schritt ist, eine offene statt mit der Tür verschlossene Energie zu schließen. Aber das ist alles eine Entscheidung, die wir treffen müssen. Wenn unsere Wut unsere Komfortzone ist, dann kann es einiges brauchen, um sie loszulassen, und eine ganze Menge Mut, wo wir uns verletzlich machen und zugeben müssen, dass wir vielleicht nicht immer recht haben. Oder, ja, wir können uns entscheiden zu glauben, dass wir es verdienen, elend und allein zu sein, und “so ist es” und dann mit unseren eigenen Überzeugungen Entscheidungen treffen, die diese Realität immer wieder erschaffen….. während wir uns selbst sagen, dass wir ein Opfer sind, das in der Sache kein Mitspracherecht hat.

Sie haben die Wahl. Viel Glück. Wenn Sie mehr Wert einbringen und die angebotene Bezahlung gering ist, würden Sie sich nicht täuschen, dies zu überdenken. Lassen Sie sie wissen, dass Sie den Prozess, den Sie durchlaufen haben, zu schätzen wissen. Diese Wertschätzung sollte zuerst kommen, dann den Grund für die Ablehnung des Jobs angeben. Die Verhandlung und das Gegenangebot könnten eine Herausforderung gewesen sein. Aber zu kommunizieren, dass Sie den Job ablehnen, ist schwieriger. Wie auch immer, es stellte sich heraus, dass er nur Freunde sein will, ich weiß nicht warum, aber das hat mir wirklich weh getan. Es löste fast eine Mini-Depression aus, die mich erschreckt, weil wir uns nur ein paar Mal getroffen haben. Ich bin überzeugt, dass ich mich manchmal unbewusst für diese Art von Ablehnungen einbilde, um einen tief sitzenden Selbsthass zu bestätigen, der mich für unwürdig hält – aber das Schlimmste ist, dass ich nicht weiß, was ich dagegen tun soll! Ich wusste, dass es nicht praktisch war, ihn mit der Entfernung zu verabreden, aber ich tat es trotzdem. Ich hatte Bilder in meinem Kopf von ihm und idealisierte ihn, indem er ihn auf einen Sockel legte.

שיתוף ברשתות חברתיות: