Behandlungsvertrag physiotherapie vpt

Anbieter, die nicht in MUAs, HSPAs oder ländlichen Gebieten praktizieren, müssen das problem lösen, das oft als “Rechnung als” bezeichnet wird, indem sie nur Leiharbeitnehmer, Auftragnehmer und Reise-PTs einstellen, die vollständig bei denselben Versicherungsgesellschaften sind, die ihren Patienten Vorteile bieten (und das ist besonders wichtig für Medicare). Der beste Weg, dies zu tun, ist in der Regel über eine qualifizierte Personalagentur mit verifizierten Anmeldeinformationen einzustellen. Praxen und Einrichtungen, die ihren Patienten sowohl eine physische als auch eine ergorische Therapie anbieten, müssen möglicherweise modifizierer 59 oder XP auf Ansprüche anbringen, wenn Patienten Dienstleistungen am selben Tag erhalten, die NCCI-Bearbeitungspaare bilden. Laut Castin wäre der Modifikator XP angemessen, wenn beispielsweise “eine OT die Behandlung mitten in einer PT-Sitzung übernimmt” und Modifikator 59 angemessen wäre, wenn der Zahler X-Modifikatoren noch nicht erkennt oder es einen anderen Grund gibt, “sonst verknüpfte Dienste anzubieten, die unter den gegebenen Umständen separat erstattet werden sollten”. Beispielsweise würden Sie modifikator 59 verwenden, wenn z. B. ein PT Gangtraining (97116) und ein OT therapeutische Aktivität bietet (97530). Daher weisen Sie Medicare darauf hin, dass die Leistungen – 97116 und 97530 – getrennt und getrennt voneinander erbracht wurden und daher beide bezahlt werden sollten. Der KX-Modifikator ist Teil des Therapie-Softcap-Ausnahmen-Prozesses.

Wenn Sie der Meinung sind, dass es medizinisch notwendig ist, dass ein Patient, der die Obergrenze bereits erreicht hat, die Therapie fortsetzen kann – und damit den Patienten für eine Ausnahme qualifiziert – würden Sie den KX-Modifikator anhängen und Ihre Gründe für die Fortsetzung der Behandlung klar dokumentieren. Zwischen den beiden Behandlungen kann mit einer Reihe technischer und psychologischer Unterschiede gerechnet werden. Technisch gesehen liegt der Schwerpunkt in den in der gegenwärtigen Praxis angewandten Rehabilitationstechniken in der Regel nicht auf der Praxis schneller Wechselbewegungen, insbesondere der maximalen Amplitude, während die Wirksamkeit dieser Methode und ihrer physiologischen Mechanismen (Wiederherstellung der gegenseitigen Hemmung, die eine allmähliche Verringerung der Kontraktion ermöglicht) festgestellt wurde [42,43,44]. Darüber hinaus sind in der jüngeren Literatur pessimistische Schlussfolgerungen über die Wirksamkeit der Dehnung üblich, während in der Literatur noch keine langfristige (> 6 Monate) kontrollierte Studie über Dehnungen in der Spastischen Parese verfügbar ist [18, 83]. In jedem Fall beinhaltet die konventionelle Therapie in der Regel nicht die tägliche Dauer der passiven Muskeldehnung, die in der Methode des Guided Self-Rehabilitation Contract empfohlen wird (mindestens kumulative 10 min submaximaler Dehnungshaltungen pro Muskel pro Tag), und infolgedessen reicht diese Dehnungsmenge möglicherweise nicht aus, um Muskelplastizität zu ermöglichen [18, 84]. Psychologisch gesehen ist die Verantwortung des Patienten das Wesen des Systems des Guided Self-Rehabilitation Contract. Der Patient hat eine aktive Verantwortung, die vorgeschriebene tägliche Arbeit zu erledigen und sie im Tagebuch zu benachrichtigen, im krassen Gegensatz zu der gemeinsamen passiven Erwartung der “Erholung” mit gemeinschaftsbasierten Therapiesitzungen in der aktuellen Praxis [28, 85, 86]. Studien haben gezeigt, dass die physiotherapeutische Intervention in der kritischen Versorgung dazu beigetragen hat, die Sterblichkeitsrate um 25 % zu senken. [9] Randomisierte klinische Studien deuteten keine Wirkung von Besuchen auf der Intensivstation vor der Aufnahme auf Angst zu Angst oder Depression engnosien.

Es wirkte sich auch negativ auf die Zufriedenheit des Patienten aus[10]. Eine retrospektive Kohortenstudie an 285 Überlebenden eines längeren Intensivstation-Aufenthalts legte nahe, dass die Fähigkeit zu Ambulantern mit einer höheren Möglichkeit der Entlassung verbunden war, wobei die Bedeutung der Mobilitätsausbildung in Langzeitkrankenhäusern für Akutbehandlungen hervorgehoben wurde[11].

שיתוף ברשתות חברתיות: